1. April

Der einzige Aprilscherz heute… ist das Wetter.

Advertisements

Zeter und Mordio

Guten Abend allerseits!
Ich möchte besonders meine neuen Leser herzlich willkommen heißen. Schön, dass ihr da seid.

Heute war ebenfalls ein Tag voller Überraschungen. Lassen wir die Klausur mal außen vor.
Viel interessanter finde ich die Reaktion einer (jetzt wohl) ehemaligen Freundin. Obwohl ich hier ja anonym schreibe, hat wohl meine (ebenfalls) ehemalige Mitbewohnerin mitbekommen dass ich blogge und so bekam ich heute eine ziemlich, sagen wir mal, unfreundliche Nachricht.

Ich zitiere die hier jetzt mal nicht, ansonsten kriege ich noch eins auf den Deckel. Aber es mit meinen eigenen Worten wiederzugeben ist nicht verboten ;)

Mir wird vorgeworfen, dass ich meine Krankheit aufbausche, übertreibe, sie als Bühne zu benutzen. Achja, und natürlich mache ich das alles nur für Aufmerksamkeit, was denn sonst. Ich mache mich und mein Leben besonderer als ich bin. So ein Getue kann ja nicht mein Ernst sein.
Außerdem ist meine Aussage, dass ich gerne alleine bin, absolut widersprüchlich zu der Tatsache dass ich blogge. Aber ich vergaß, Aufmerksamkeit.
Abschließend hat sie noch mehrmals betont, dass sie sich „so etwas“ nicht geben kann. Dass sie das aggressiv macht, wenn sie so einen Scheiß lesen muss. Zur Kenntnis genommen.

Dazu habe ich nur einen Kommentar (den sie auch persönlich bekommen hat, btw).

Wenn es irgendjemanden da draußen nervt, was/wie/worüber/weshalb/warum ich schreibe – keiner zwingt euch meinen Blog zu lesen. Es liegt absolut in der Hand eines jeden einzelnen, ob er das hier liest oder nicht. Wenn es jemanden stört, dann klick einfach da oben rechts auf das „x“. Es ist so simpel. Aber werft es nicht mir vor, dass euch nicht gefällt was ich schreibe. Es ist ja eure Entscheidung es zu lesen. Punkt. Aber bitte macht mir deswegen keine Szene. Danke.

Ich schreibe nicht wegen der Aufmerksamkeit, die ist ja ohnehin auch eher minimal. Ich schreibe weil es mir hilft. Und weil ich den Austausch mit den anderen Bloggern hier schätze. Und es ist ganz alleine meine Sache, über was ich schreibe. Ihr habt hier noch nie einen Namen gelesen, also ist jede Annahme über die Erwähnung von bestimmten Personen reine Spekulation.

Und nur um diese Aussage aus der Welt zu schaffen: Ich übertreibe nicht. Es geht mir so und so schreibe ich auch. Ich muss nichts aufbauschen, das ist ja das tolle an einem Blog. Man schreibt über das was ist, über das was einen beschäftigt. Und ich freue mich über jeden einzelnen Eintrag, weil ich gerne schreibe. Und ich freue mich über jeden Leser, der das hier gerne liest.

Ich wünschen denen, die es wollen, einen schönen Abend!
Liebe Grüße an euch da draußen, euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Liebster Blog Award

Guten Abend meine Lieben!

Ich wurde von Santeri Hietalla beim ‚Liebster Blog Award‘ nominiert :) vielen Dank dafür!
Und natürlich mache ich mit und beantworte die Fragen. Und ein paar von euch da draußen werde ich vielleicht selber zur Tastatur bitten ;)


liebsterblogaward


  • Was ist Dein Lieblingslied und warum? – Sonnentanz von Klangkarussell. Ich weiß selber nicht warum, aber egal wie oft und wann ich das Lied bisher gehört habe, es hat mich immer glücklich gemacht.
  • Was ist Dein größter Wunsch? – Zurück nach Neuseeland zu gehen und dort für immer zu bleiben.
  • Was musst Du tun um den zu verwirklichen? – Mein Studium abschließen, einen Job finden und irgendwie das Geld zur Seite legen, um mir dort ein Häuschen zu kaufen. Achja, und ich muss die Behörden davon überzeugen, dass es sich für sie lohnt mich einwandern zu lassen ;)
  • Nach dem Essen 1000 Schritte gehen oder lieber ruhen? – Ruhen! Ich bin (noch) ein ziemlich faules Wesen.
  • Berge oder Meer? – (Neuseeland alias beides.) Aber wenn ich wählen müsste ganz klar Meer. Das Wasser und seine Bewohner haben mich schon immer fasziniert – mein Kindheitstraum war Meeresbiologin!
  • Was ist das Wichtigste im Leben – und wofür lebst Du? – Das Wichtigste im Leben ist meine Freiheit. Alles Glück ist doch irgendwie künstlich, wenn man nicht frei ist… Und ich lebe für meine Träume. (Standart-Antwort :P) Aber ernsthaft, wenn ich nicht unbedingt Journalistin werden wollen würde und meinen Plan vom Auswandern nicht hätte – ich weiß nicht, ob ich es dann bis heute geschafft hätte…
  • Coke oder Pepsi? – Coke. Definitiv. Was anderes kommt mir nicht ins Glas.
  • Ehrlichkeit oder Höflichkeit? – Ehrlichkeit. Wer mich im „Reallife“ kennt weiß das ;) ich mag Menschen vor den Kopf stoßen, aber dafür können sie sich sicher sein, dass ich nie etwas hinter ihrem Rücken über sie sagen würde. Höflichkeit ist überholt. Klar, bei manchen Anlässen ist sie wichtig und ich kann das ja auch. Aber ansonsten: Fuck traditions! ;)
  • Freiheit oder Sicherheit? – Wie bereits oben angemerkt: FREIHEIT. Wer versucht mich einzuengen oder mich irgendwie zu binden (wenn ich das nicht will), sieht mich normalerweise nie mehr. Das kann ich einfach nicht ertragen. Ich bin halt ein Vögelchen :)
  • Was ist Deine Lieblingsfarbe? – Türkis und Grün in allen Schattierungen.
  • Was machst Du in Deiner Freizeit? – Backen, lesen, schreiben und meinen verrückten Hobbies à la Vogelspinnen nachgehen ;)

So, das waren also die Fragen an mich, ich hoffe ich habe sie hinreichend und ausführlich genug beantwortet ^^
Jetzt also die Fragen an euch… Hm. Lasst mich mal überlegen…

  1. Warum bloggst Du?
  2. Wenn Du nur ein Kleiderstück aus deinem Schrank behalten dürftest, welches wäre es?
  3. Lieber Kaffee oder Tee?
  4. Du findest 100€, was nun?
  5. Katzen- oder Hunde-Typ?
  6. Glaubst Du an Gott?
  7. Welches Land steht noch auf Deiner ‚Bucket-List‘?
  8. Was denkst Du über Reinkarnation?
  9. Hast Du einen Talisman?
  10. Deine Lieblingsblume?
  11. Effiziente Ordnung oder kreative Chaos?

So meine Lieben, das sind eure Fragen! Ich nominiere:

it’s a forbidden thing.
Vegane Tomate
krieg in meinem kopf
… comme une plume …
Spiegel im Eispalast
schokoladensucht & esstörung
stehauffräulein.
Durchfuchsen
Marvellous and Splendid
Spottdrossel
missheARTmade

Die Regeln:
Verlinke die Person die Dich nominiert hat.
Beantworte die 11 Fragen die Dir vom Blogger, der Dich nominiert hat, gestellt wurden.
Nominiere 11 weitere Blogger mit weniger als 200 Followern.
Stelle ebenfalls 11 Fragen an Deine Nominierten.
Vergiss nicht, Deine Nominierten über diesen Post zu informieren!

Das war mein Beitrag zum ‚Liebster Blog Award‘. Hat Spaß gemacht! Ich freue mich auf eure Antworten :)
Liebe Grüße, euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl