Es hat sich nichts verändert…

Guten Abend.

Ich bin grade sehr traurig. Diese Art von Traurigkeit, die wie ein Stein ganz tief in der Magengrube liegt.
Und es ist wegen meiner Mutter.
Wie immer. Und ich Trottel hab gedacht es hätte sich etwas geändert.
Ich hab gedacht unsere Beziehung hätte sich verbessert…

Ich dumme, naive Idiotin.

Ich hab am Samstag Geburtstag, weshalb meine Mutter mir einen Kuchen backen wollte. Heute Abend, als ich mit meinem Bruder im Wohnzimmer saß, kam sie rein und fragte mich ob wir jetzt Kuchen backen wollen.
Ich habe erst in zwei Tagen Geburtstag, also hab ich sie gefragt warum wir den heute backen sollten. Morgen wäre doch viel besser. Aber der wahre Grund weshalb sie Kuchen backen wollte war nicht mein Geburtstag, sondern dass ihr Freund morgen zu Besuch kommt und sie für ihn Kuchen braucht.
Es ging ihr nicht um mich… Denn als ich grade gefragt habe, ob wir dann morgen Kuchen backen, sagte sie nur sie hätte heute ja schon einen gebacken. Als ich sie darauf hinwies, dass wir doch einen für Samstag brauchen, lächelte sie nur boshaft. Und sagte: „Hätten wir doch heute backen sollen…“

Es hat sich nichts geändert… Was zu Hölle soll ich denn noch alles machen… Ich mach ne Therapie und arbeite alles auf was in meiner Kindheit falsch gelaufen ist – damit ich endlich eine normale Beziehung zu ihr aufbauen kann. Und was macht sie? Zerstört jede Hoffnung, die in den letzten Monaten in mir aufgekeimt ist.
Und lässt mich weinend auf der Couch zurück.

Na super. Das wird sicher ein toller Geburtstag. Vielleicht sollte ich einfach wieder fahren. Weg von ihr.
Es war ein Fehler hier her zu kommen. Mein Therapeut und ich lagen falsch.

Einen schönen Abend noch.
Wir lesen uns.
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Advertisements

5 Gedanken zu “Es hat sich nichts verändert…

  1. Es ist sehr kompliziert mit solchen Müttern. Ich habe da auch einiges erlebt. Geholfen hat mir irgendwann, dass ich sie so akzeptiert habe wie sie ist. So konnte ich nicht mehr enttäuscht oder verletzt werden. Wenn sie sich dann wie erwartet wieder schlecht aufführte, konnte ich ganz gut damit umgehen.

    Gefällt 1 Person

    • Ich erwarte ja auch nicht wirklich was positives von ihr. Aber mit so etwas negativem habe ich nicht gerechnet. Deshalb hat es mich so sehr verletzt, weil ich dachte es wäre zumindest eine gewisse Neutralität vorhanden…
      Ich werd mal mit meinem Therapeuten drüber reden. Wiedermal. Vielleicht kriege ich es eines Tages auch so hin wie du.
      Danke für deinen Kommentar.
      Dein Fräulein

      Gefällt 1 Person

  2. Als ich an meinem 15 Geburtstag wieder nichts geschenkt bekommen habe, erklärte ich lautstark, dass ich nie wieder Geburtstag feiern würde. Am Anfang waren alle betreten, aber ich habs bis heute durchgezogen.
    Ich fühle mit dir. Die ersten 12 Jahre meines Lebens waren sehr schön aber dann hat meine Mutter sich scheiden lassen und hat sich einen „neuen“ angelacht, der mich wirklich gehasst hat.
    Rate mal, wer ihr wichtiger war?

    Gefällt 1 Person

Willst du deine Gedanken mit mir teilen?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s