Minimal müde

Guten Abend!

Heute Morgen war ich ziemlich tot… Ich war gestern wirklich zu lange wach :/
Aber wer wird sich denn davon abhalten lassen?

Also ab an die Uni – zumindest war das der Plan. Aber dummerweise war ich zu verplant… Ich hab nämlich nicht bedacht, dass die Busse nach 8 nur noch unregelmäßig fahren – und wie sollte es anders sein, der den ich nehmen wollte fuhr natürlich nicht. Na ganz prima… 
Also die Beinchen in die Hand genommen und zu einer anderen Haltestelle mit anderen Linien gelaufen. Einer, die lediglich in die richtige Richtung fährt. Ich bin drei Haltestellen später wieder ausgestiegen und nochmal fünf-sechshundert Meter gelaufen. Kam natürlich zu spät… Aber naja, besser zu spät als gar nicht. Der junge Dozent fand es nicht schlimm.
Zum nächsten Kurs kam ich zum Glück pünktlich. Mein Prof für Englisch ist übrigens Amerikaner, ziemlich cool ;)
Er hat uns eine halbe Stunde früher nach Hause geschickt – Gott sei Dank. Ich war sooo müde, ich dachte ich kippe gleich vom Stuhl.
Ich bin einfach nur nach Hause gefahren und gelaufen, wie in Trance. Als die Haustüre hinter mir ins Schloss fiel, bin ich ins Bett gefallen. Naja, zeitlich war das Ganze etwas versetzt.
Als ich nach einer knappen Stunde wieder halbwegs auf dem Damm war, habe ich die Blau- und Kohlmeisen auf meinem Balkon beobachtet, die sich an den angebotenen Sonnenblumenkernen bedient haben – die sind so knuffig :)

Abends hatte ich Therapie. Und was soll ich sagen… Heute hat die Krankenkasse meinen Therapeuten eher dafür bezahlt, dass er mit mir geplaudert hat. Aber alles tiefgründige Themen, keine Sorge. Und eine weitere Sorge hat er mir genommen: Solange ich es nicht möchte, werden wir meine Medikamente nicht absetzen. Davor hatte ich wirklich Angst, jetzt, wo ich endlich stabil bin.

Am Donnerstag kommt mein kleiner Schatz zu mir nach Hause ;)
Ich weiß, das verstehen die meisten normalen Menschen nicht, aber ich freu mich so! Endlich endlich endlich!
Oh ich werde so ausflippen, ich weiß es jetzt schon :D

Gegen 20 Uhr habe ich angefangen Falafel zu kochen. Ich habe mir das eingebildet, als ich an den Dönerständen vorbei gelaufen bin. Und als ich das Ergebnis mit knackigem Gemüse und milder Ajvar-Joghurt-Soße in ein warmes Pita gepackt hatte, war ich mehr als nur glücklich und zufrieden mit dem Ergebnis. Das war so hammer lecker. Ich komm immer noch nicht drauf klar ^^

Das war’s erstmal von mir :)
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße, euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Advertisements

4 Gedanken zu “Minimal müde

Willst du deine Gedanken mit mir teilen?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s