Widersprüche

Guten Abend!

Ich kapier‘ mich selbst nicht mehr. Meine Gefühlswelt, meine Gedanken, meine Wünsche sind so widersprüchlich.

Einerseits versuche ich verzweifelt irgendwelche Gefühlsregungen aus mir heraus zu holen – andererseits betäube ich mich mit so ziemlich allem was nicht komplett armseelig ist.
Einerseits will ich mich nicht auf Menschen im Allgemeinen und schon gar nicht im Besonderen einlassen – andererseits fühle ich mich schrecklich einsam und sehne mich nach irgendjemandem, der mich in den Arm nimmt.
Einerseits fühle ich mich wohl bei meinem Therapeuten und mit der Therapie – andererseits empfinde ich sie momentan als so furchtbar unbefriedigend.

Diese Liste könnte ich noch ein paar Seiten lang so weiterführen, wenn ich etwas überlegen würde…
Es ist so bescheuert… ich bin zwiegespalten und labil und eigentlich sollte man mich nicht auf die Menschheit loslassen…

Ich will nicht mehr. Ich will einfach nicht mehr. Es reicht mir… ich will raus.

Euch noch einen schönen Abend…
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Advertisements

Ein Haufen Steine…

Guten Abend meine Lieben!

Ich fühl mich wie ein Haufen Steine. Ich liege hier wie eine eingestürzte Ruine herum… völlig kaputt. Ich fühle mich schwer. Es ist zum kotzen… mir geht es miserabel und ich weiß immer noch nicht einmal ansatzweise warum… Obwohl es mir in der letzten Woche immer stundenweise besser gegangen ist, verschwand der Sonnenschein immer so schnell wieder, wie er gekommen ist.

Ich muss heute unbedingt mit meinem Therapeuten reden… so geht das nicht weiter. Ich will mich nicht mehr so schlecht fühlen… ich habe nicht den geringsten Grund dazu. Aber ich habe allen Grund dazu fröhlich zu sein. Es geht mir objektiv gesehen doch gut…

Ich habe heute meinen Hängesessel für den Balkon bekommen. Hoffentlich kommt mein Opa mich bald besuchen und hilft mir ihn anzubringen. Der ist zwar ein bisschen größer als ich erwartet hatte, aber sollte er nicht passen, dann tausche ich ihn gegen die kleinere Version :)
Außerdem habe ich ein neues Faunarium für die Heimchen eingerichtet. Das ist heute auch per Post gekommen.

Und ich habe lange mit meiner besten Freundin telefoniert… ich weiß nicht wie sie mein ständiges Gejammere erträgt… ich wünschte ich könnte ihr andere Dinge erzählen…

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Instant-Antidepressivum

Guten Abend allerseits!

Heute morgen hat das mit der Uni, aufgrund von akuten schwarzen Wolken über meinem Kopf, leider nicht geklappt. Scheiß drauf.

Dafür hab ich mir heute Nachmittag eine Gute-Laune-Kur verordnet. Und zwar Vespa fahren – Blumen kaufen – Balkon bepflanzen :)
Hat funktioniert.

Und jetzt muss ich aber leider schon wieder aufhören zu schreiben, ich bin schon viel zu lange wach… ich muss schlafen, morgen geh ich auf jeden Fall wieder an die Uni.

Ich bedanke mich für eure Geburtstagsglückwünsche und wünsche euch noch einen schönen Abend!
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

It makes a difference

Guten Abend allerseits!

Ich bin jetzt wieder von meinem „Urlaub zuhause“ zurück. Und ich bin jetzt zwanzig. Seit gestern :)

Die Ereignisse der letzten drei Tage werde ich nicht rekapitulieren, so spektakulär waren sie auch wieder nicht. Nur eine klitzekleine Kurzfassung, damit ihr „Up to date“ seid :)

Donnerstag Nacht ging es mir ja sehr schlecht wegen meiner Mum… Meine beste Freundin war so besorgt, dass sie mich abholen wollte – ich konnte es ihr ausreden, aber es war wahnsinnig lieb von ihr.
Ich bin um 02:00 Uhr aufgestanden, hab mich angezogen und bin quer durch mein Dorf gelaufen. Es war beruhigend. Und ich habe eine weiße Narzisse gepflückt.

Am Freitag ging es mir etwas besser, und abends dann richtig gut. Ich bin mit meiner besten Freundin aus Schulzeiten ins Kino und danach noch was trinken gegangen. Wir haben in meinen Geburtstag reingefeiert. Es war ein schöner Abend :)
Mein Geburtstag selber war eher durchschnittlich. Aber macht nichts.
Extraordinary war das vierstündige Telefonat das ich mit einem alten Freund geführt habe :)

Der Sonntag wiederum war (auch aufgrund der aus dem Telefonat resultierenden Müdigkeit) eher mau. Abends hat mich mein Vater abgeholt und nach Hause gebracht. Jetzt bin ich also wieder in meiner Wohnung und was soll ich sagen…
Das Alter mag zwar nur eine Zahl sein, aber ich habe das Gefühl, dass es einen Unterschied macht. Ich bin irgendwie verändert… auch wenn das nur symbolisch durch den Geburtstag passiert ist, so fühle ich mich doch erwachsener.
Ich hab sogar wieder zaghaften Kontakt zu meinen alten Freundinnen aufgenommen, ziemlich interessant, dass ich das auf einmal konnte. Sachen gibt’s.

Ich werde jetzt ins Bett gehen, ich muss ja morgen wieder an die Universität und etwas lernen.
Ich wünsche euch einen schönen Abend!
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Es hat sich nichts verändert…

Guten Abend.

Ich bin grade sehr traurig. Diese Art von Traurigkeit, die wie ein Stein ganz tief in der Magengrube liegt.
Und es ist wegen meiner Mutter.
Wie immer. Und ich Trottel hab gedacht es hätte sich etwas geändert.
Ich hab gedacht unsere Beziehung hätte sich verbessert…

Ich dumme, naive Idiotin.

Ich hab am Samstag Geburtstag, weshalb meine Mutter mir einen Kuchen backen wollte. Heute Abend, als ich mit meinem Bruder im Wohnzimmer saß, kam sie rein und fragte mich ob wir jetzt Kuchen backen wollen.
Ich habe erst in zwei Tagen Geburtstag, also hab ich sie gefragt warum wir den heute backen sollten. Morgen wäre doch viel besser. Aber der wahre Grund weshalb sie Kuchen backen wollte war nicht mein Geburtstag, sondern dass ihr Freund morgen zu Besuch kommt und sie für ihn Kuchen braucht.
Es ging ihr nicht um mich… Denn als ich grade gefragt habe, ob wir dann morgen Kuchen backen, sagte sie nur sie hätte heute ja schon einen gebacken. Als ich sie darauf hinwies, dass wir doch einen für Samstag brauchen, lächelte sie nur boshaft. Und sagte: „Hätten wir doch heute backen sollen…“

Es hat sich nichts geändert… Was zu Hölle soll ich denn noch alles machen… Ich mach ne Therapie und arbeite alles auf was in meiner Kindheit falsch gelaufen ist – damit ich endlich eine normale Beziehung zu ihr aufbauen kann. Und was macht sie? Zerstört jede Hoffnung, die in den letzten Monaten in mir aufgekeimt ist.
Und lässt mich weinend auf der Couch zurück.

Na super. Das wird sicher ein toller Geburtstag. Vielleicht sollte ich einfach wieder fahren. Weg von ihr.
Es war ein Fehler hier her zu kommen. Mein Therapeut und ich lagen falsch.

Einen schönen Abend noch.
Wir lesen uns.
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl