Not as usual.

Guten Abend meine Lieben!

Was für ein seltsamer Tag…

Alles fing heute Morgen an, als ich wiedermal eiskalt um sechs Uhr aufgewacht bin. Das ist doch nicht zu fassen. Schon den zweiten Tag in Folge… und ausgerechnet ich! Die normalerweise locker bis 14 Uhr schläft und wenn es sein muss auch mal 16 Stunden durch.
Ich konnte auch nicht weiterschlafen und bin dann aufgestanden, resigniert aber wach. Hab dann die Dinge noch geputzt, die ich gestern nicht mehr geschafft hatte. Und die ganze Wohnung gesaugt und gewischt. Schon wieder so etwas seltsames… freiwillig putzen… jetzt geht’s aber los. Ich hab extra wieder etwas Unordnung gemacht, das kauft mir sonst kein Mensch ab, dass es bei mir immer so aussieht.
Dann war es erst halb zehn und mir immer noch langweilig. Also habe ich einen Kuchen gebacken, was sonst… Einen Raspberry-Crumble. Der ist übrigens gut geworden, auch wenn er mir ein bisschen zu flüssig geraten ist.
Danach habe ich noch ein Buch weitergelesen, bis es geklingelt hat.

Meine Mutter, ihr Freund und ich haben uns ins Wohnzimmer gesetzt, Tee getrunken und Kuchen gegessen. Wir haben uns eine Stunde lang über alles mögliche unterhalten und dann sind die beiden weitergefahren, in Richtung Urlaub.
Ich hab ne gute Playlist angemacht und bin ein bisschen durch die Wohnung getanzt, während ich mich fertig gemacht habe um in die Stadt zu fahren. Dann hat es angefangen zu hageln. Zu hageln! Eine halbe Stunde vorher war noch eitel Sonnenschein…
Irgendwann hat sich das Wetter wieder beruhigt und ich hab meinen kleinen Abstecher ins Einkaufszentrum gemacht, um mir von dem Geld das meine Oma mir zugesteckt hat eine Jeans zu kaufen, ich hab nämlich fast nur schwarze Hosen… mein Gott, ich wusste nicht dass es so schwer ist eine Hose aus blauem Stoff zu kaufen. Ich war in gefühlt zehn Geschäften und habe rauf und runter probiert. Die Größe, die ich gebraucht hätte variierte von 34 bis 38 und natürlich war gerade die passende Größe nicht aufzufinden… und die Jeans in den richtigen Größen saßen entweder nicht richtig oder der Stoff hat mir nicht gefallen. Eine Odyssee. Bis ich bei H&M eine schöne Jeans mit ein bisschen Stretch gefunden habe – anprobiert, saß prima. Fertig, aus. So einfach kann’s gehen.
Außerdem wollte ich mir wieder eine neue Coloration kaufen, aber meint ihr ich hätte mich für eine Farbe entscheiden können? Nein. Das war so typisch: Da stehe ich, zwei Farben in der Hand. Schokobraun und Mokkabraun. Eigentlich habe ich ja Olia, aber die übrigen noch nicht getesteten Farben sagen mir nicht zu. Also hab ich mir mal Syoss angeschaut, die haben ja auch Öl-Farben. Und ich fände Mokka schon gut, aber andererseits will ich mir jetzt meine Haare auch nicht mit ner falschen Farbe versauen. Diese Entscheidungsunfreudigkeit, es ist ein Elend… ich finde Schokolade gut, aber zu dunkel. Ich färbe meine Haare immer nach meiner Stimmung… und die ist momentan eindeutig heller als Schokolade… Aber auch nicht so hell wie Karamell… Und Nougat feier ich auch nicht so. Wieso nur kriege ich Hunger wenn ich über Haarfarben nachdenke? :D

Auf dem Heimweg hab ich noch ein bisschen was eingekauft, ich hab heute Abend nämlich Pizza gebacken :)
Aber ein halbes Kilo Mehl war viel zu viel und so habe ich immer noch sechs kleine Pizzen in der Küche liegen. Mein Magenvolumen ist echt traurig…

Update zu meiner Arachnophilie, die Ankunft meiner zukünftigen Mitbewohnerin verzögert sich. War ja sooo klar. Aber ich bekomme sie Dienstag. Zumindest wenn der Züchter nicht in letzter Minute noch absagt. Ich frage mich, was das Problem ist… eigentlich wollte er sich bis spätestens heute Abend melden… hat er aber nicht.
Er hat mir nicht zugesagt, er wollte mir keinen Preis nennen, was ist denn los mit dem? Es geht hier ja nicht um Drogen oder sonstwas. Nur um eine Vogelspinne. Mann, Mann, Mann…

Naja, Geduld ist eine Tugend und wir wollen doch alle tugendhaft sein… Sie ist so sitt- und tugendreich…

Wenigstens ist der Tag mittlerweile wieder in seine normalen Bahnen zurückgekehrt. Ich mag meine Rituale. Das allabendliche Bloggen gehört natürlich auch dazu :)
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Post Scriptum… Ich spüre die dunklen Wolken schon wieder aufziehen. Der Himmel verdunkelt sich und die Vorboten eines Gewitters eilen durch meinen Kopf. Wieso zur Hölle bin ich jetzt schon wieder so labil?

Advertisements

Willst du deine Gedanken mit mir teilen?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s