Zahnräder.

Einen schönen guten Abend allerseits!

Heute mit einem gut gelaunten Fräulein als Gastgeberin :)

Ich hab mich gestern Abend mit meiner besten Freundin ausgetauscht und die meinte, ich soll mein Licht nicht so unter den Scheffel stellen und gefälligst anfangen ein Buch zu schreiben, wenn mir was gutes einfällt. Ich hab eure Likes und Kommentare jetzt mal als „Ja, mach das ruhig.“ gewertet.
Und ich habe es jetzt einfach mal gemacht. Die Idee kam mir gestern Nacht – also habe ich mir mein Netbook geschnappt und angefangen.
Ich halte euch auf dem laufenden, ob ich es schaffe dabei zu bleiben. Ich habe mir vorgenommen jede Woche zehn Seiten zu schreiben. Dann sollte ich in drei Monaten etwas halbwegs vorzeigbares vorweisen können. Das wäre das erste Mal dass ich ein Buch fertig schreibe, zwanzig oder dreißig Seiten habe ich bisher immer geschafft bevor ich dann die Motivation verloren habe. Aber ich bin älter geworden und habe in letzter Zeit mehr Durchhaltevermögen bewiesen, als ich es mir jemals zugetraut hätte.

Ich war heute in der Stadt unterwegs um mir im Klinikum mein neues Rezept für das Elontril abzuholen. In der Apotheke habe ich es mir bestellen lassen, morgen früh kann ich es dann holen. Das heißt ich darf weitere drei Monate mein Leben so unterstützt weiterleben, wie ich es bisher durfte. Gut zu wissen, dass mir diese Stütze nicht wegbricht, solange ich nicht wieder völlig stabil stehe.
Es war ja wieder recht warm heute, also habe ich mich für meine Desigual-Hose entschieden, die – sagen wir mal – sehr enganliegend und auffällig gemustert ist.
Die lasse ich in nächster Zeit doch lieber wieder im Schrank.
Ein Kerlchen ist fast vom Fahrrad gefallen und drei Typen vom ADAC haben mich angehupt *augenverdreh*
Zumindest bin ich scheinbar nach wie vor gesellschaftstauglich, obwohl ich mein Sport-Programm eingestellt habe – läuft :D

Heute geht’s mal früher ins Bett als sonst. Morgen früh steh ich ausnahmsweise auf um das astronomische Ereignis des Jahres (habe ich zumindest gelesen, wer weiß was dieses Jahr sonst noch so passiert) nicht zu verpassen, schließlich gibt es nur etwa alle 300 Jahre eine totale Sonnenfinsternis.
Dazu ist morgen auch noch das Frühlings-Äquinoktikum. Was für ein besonderer Tag, hoffentlich auch ein besonders guter. :)

Momentan greifen die Zahnräder wieder in einander und das Leben läuft reibungsloser als sonst. Ich hoffe, dass das noch eine Weile so bleibt.

Ich wünsche euch allen noch eine schöne Nacht und morgen einen außergewöhnlichen Morgen, wenn ihr die Möglichkeit habt die Sonnenfinsternis ebenfalls zu sehen.
Liebe Grüße!
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zahnräder.

  1. Ich habe deinen Blog gerade erst entdeckt, aber ich werde auf jeden Fall noch mehr deiner Beiträge lesen. Mit Depression kenne ich mich auch aus. Ausserdem spiele auch ich in letzter Zeit sehr oft mit dem Gedanken, ein Buch zu schreiben. Geschichten von jungen, starken Menschen sollten gehört werden!

    Gefällt 1 Person

Willst du deine Gedanken mit mir teilen?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s