Samenkörner

Einen schönen guten Abend allerseits!

Hier bin ich wieder :) aus der Versenkung der letzten zwei Tage wieder aufgetaucht.

Montag und Dienstag standen ganz im Zeichen der Gartenarbeit – beziehungsweise Balkonarbeit – jetzt ist die beste Zeit um die kleinen Pflänzchen vorzuziehen. Das hat meine jahrelange Ausbildung bei meinem Opa mich gelehrt. Wenn man ein Samenkorn in die Erde steckt, es gießt und warm hält, dann wächst daraus ein Pflänzchen. Aber das Pflänzchen ist schwach. Zu schwach um bei diesen Witterungsbedingungen draußen zu überleben.
Darum beschützt man die Pflanzen so lange im Haus, bis es draußen langsam wärmer wird, gewöhnt sie dann langsam an die Außenwelt und setzt sie erst draußen ein, wenn sie stark genug sind.
Eine nette Metapher auch für einen Menschen. Das kleine Samenkorn in mir treibt aus, aber ich muss auf das zarte Pflänzchen gut aufpassen – die Welt da draußen ist noch viel zu hart, das würde es nicht lange überleben.

Jetzt warte ich geduldig auf alle Pflanzen, ich hab von allen zu viele ausgesäht, so dass nur die stärksten auch auf den Balkon dürfen würden. Die harte Auslese… Darwinismus alias „Survival of the fittest“ etc… nennt mich sentimental, aber ich empfinde jetzt schon Skrupel bei dem Gedanken daran, die anderen auszumustern.

Meine andere große Leidenschaft momentan – die Hörbücher – sind mittlerweile keine Thriller mehr. Sondern Krimis.
Aber keine Modernen, Nein, Klassiker. Sherlock Holmes um genau zu sein.
Geniale Bücher, geniale Charaktere. Ich mag wahnsinnige, arrogante Genies gerne :D

Mittlerweile sehe ich nicht mal mehr fern. Lieber liege ich auf dem Bett und höre den sonoren Stimmen zu, als würden neben mir Geschichtenerzähler sitzen, die mir Gesellschaft leisten.
Da sieht man mal, wie schnell ein Samenkorn keimen kann, wenn es auf den richtigen Nährboden fällt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Wir lesen voneinander ;)
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Advertisements

Willst du deine Gedanken mit mir teilen?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s