Sunny Saturday

Guten Abend allerseits!

Heute war ein wunderbarer Tag. Warm und sonnig, außergewöhnlich mild. Ich bin ganz gemütlich aufgestanden und habe mich zum Frühstücken an das offene Fenster, in die Sonne, gesetzt. Die warmen Strahlen und das gleißende Licht, das sich auf meinem weißen Schreibtisch spiegelt, weckten ein lange in mir verschüttet geglaubtes Gefühl von Zufriedenheit. Es fühlte sich ein bisschen nach Sommer an, wie die Sonne meine Haut erwärmte. Die gezuckerte Grapefruit passte wunderbar zu den Sonnenstrahlen auf meinem Gesicht, obwohl es wie immer eine riesen Sauerei war sie zu essen.

Danach habe ich mich fertig gemacht, weniger Kleidungsschichten angezogen als sonst und mir meine Jacke und meinen Beutel geschnappt. Als die Haustüre hinter mir ins Schloss gefallen ist, wehte ein leichter, milder Wind durch meine Haare und das erste Mal seit Wochen schloß ich meine Jacke nur halb.
Ich lief die Straße entlang, Richtung Lidl und blinzelte fröhlich in die Sonne. Es tat gut endlich einmal draußen zu sein ohne zu frieren und ich freute mich ziemlich über die Wärme der Sonne auf meiner schwarzen Hose. Bei Lidl habe ich Obst, Gemüse und Saft gekauft und es mühsam nach Hause getragen. Wenn ich sie dann nach Hause tragen muss, ärgere ich mich immer über die Entscheidung Kartoffeln gekauft zu haben. Heute auch. Der Trageriemen der Tasche schnitt mir wie immer in die Schulter, als ich den Berg hochstapfte.
Aber als ich die Tüte dann schnaufend durch die Türe und in die Küche trug, war ich froh dass ich sie so weit getragen habe.

Wie immer habe ich mein Hörbuch laufen lassen, während ich das Gemüse kleingeschnitten habe. Meditativ schälte ich die äußeren Blätter des Rosenkohls ab und lies meinen Gedanken freien Lauf. Als ich alles in den Topf geworfen und es etwas angebraten hatte, füllte ich den Topf mit etwas Wasser auf und würzte den Topfinhalt großzügig.
Während der Eintopf vor sich hinköchelte, beobachtete ich zufrieden das Blubbern. Die ganze Szenerie hatte etwas friedliches :)

Nachdem ich ein Schüsselchen Eintopf gemümmelt hatte, habe ich mich auf mein Bett gelegt und hier liege ich nun und schreibe ein bisschen was für euch. Gleich gehe ich ins Wohnzimmer um mein Samstag-Abend-Ritual mit Navy CIS zu vollziehen. Heute war ein guter Tag.
Der erste gute seit einiger Zeit…

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch!
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sunny Saturday

Willst du deine Gedanken mit mir teilen?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s