What a lovely weekend!

Guten Abend meine Lieben!

Entschuldigt bitte, dass ich mich gestern nicht gemeldet habe, aber ich war in einem Buch versunken und als ich dann spät nachts müde wurde, wollte ich auch nichts mehr schreiben.

Gestern war ein schöner Tag. Ich bin nachmittags in die Stadt gefahren und habe die Materialien für das Geburtstagsgeschenk meiner besten Freundin gekauft. Ich besuche sie ja nächste Woche und ich musste langsam mal anfangen es zu machen ^^
Damit habe ich dann auch den ganzen Abend verbracht – während ich nebenbei Navy CIS geschaut habe.
Es ist schön Aufgaben zu haben, an denen man arbeiten kann, das holt mich sehr gut aus der Lethargie raus!

Eine andere Aufgabe nahm ebenfalls am Nachmittag und Abend Gestalt an. Die Herstellung einer Torte für ebendiesen Geburtstag. Einen 18ten. Da kann man schon mal ein bisschen was größeres auffahren. Genauer gesagt, soll sie dreistöckig werden. Drei verschiedene Böden und Füllungen, überzogen von Fondant in weiß, rot und schwarz. Und dazu goldenen Rosen. Opulent? Zweifelsohne. Dekadent? Hoffentlich.
Für sie finde ich meine beste Arbeit grade gut genug.
Darum verbringen wir die Tage vor ihrem Geburtstag mit der Planung und Vorbereitung der Feier.

Das Geschenk wurde gestern noch fertig und so konnte ich mich heute der zweiten wichtigen Aufgabe widmen. Den Artikeln für die Zeitung, die ich für Montag angekündigt hatte.
Einer ist auch schon fertig. Den zweiten werde ich heute Abend machen, weil ich nachts kreativer bin und der besonders gut werden soll. Und ich habe ja nichts, was mich davon ablenken würde.
Im Gegenteil, heute habe ich absolut nichts anderes tun müssen, als mir einen gechillten Sonntag zu machen. Die kommende Woche kommt früh genug und mit ihr weitere Aufgaben.

Momentan hole ich die verpassten Folgen Game of Thrones auf. Ich kann und will einfach nicht auf die blöde DVD warten :P
Aus der vorherigen Folge stammt folgendes Zitat: „A lot can happen, between now and never.“ 
Das gefiel mir so gut, weil es impliziert, dass man niemals nie sagen soll – weil man den Lauf der Geschichte nicht kennt.

Mit dieser philosophischen Attitüde wünsche ich euch noch einen entspannten Sonntag!
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Advertisements

Ein Gedanke zu “What a lovely weekend!

Willst du deine Gedanken mit mir teilen?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s