Keine Langeweile in Sicht!

Guten Tag meine Lieben!

Gestern Abend ging’s mir leider körperlich sehr schlecht. Darum gab es gestern keinen Eintrag.

Aber es waren keine langweiligen Tage gestern und heute. Meine Mitbewohnerin hat über das Wochenende eine Freundin zu Besuch, also sind wir momentan zu dritt. Und das heißt es ist ordentlich was los. Ich verkrümel mich immer wieder in mein Zimmer wenn es mir zu turbulent wird.

Gestern stand ich (nicht das erste Mal) an der Uni vor verschlossenen Türen. Mein Englisch-Kurs fiel wieder mal aus. Also in den nächsten Bus zurück gesetzt. Und ich habe zwar meiner Mitbewohnerin geschrieben, dass mein Kurs ausfällt, aber wie immer hatte sie ihr Handy auf lautlos und ist aus dem Haus gegangen – als ich also zuhause ankam, stand ich erneut vor verschlossenen Türen. Ich erkenne ein Muster :P

Zum Glück hat sie nur kurz den Besuch vom Bahnhof abgeholt und war bald wieder da. Mit ihrer Freundin ging es dann wieder zurück in die Stadt. Nach einem Schaufensterbummel wurde das Wetter unerträglich und wir sind dann doch schnell wieder nach Hause, machten uns lieber zu dritt ein gemütlicher Abend auf der Couch.
Abends hat mich meine Mitbewohnerin schnell in einen anderen Ortsteil gefahren, wo ich mir ein kleines Aquarium gratis (Facebook-Gruppe sei Dank) abgeholt habe, in das ich mal Garnelchen packen will. Den Traum habe ich schon länger. Ich bin einfach interessiert an all den Kleintieren :D

Dann haben wir uns vor dem Fernseher eingekuschelt, bevor meine Mitbewohnerin samt Anhang ins Kino ist. Ich bin zuhause geblieben. Mir ging’s aber sowohl körperlich als auch mental ziemlich mies. Ich war komplett von der Rolle, lag wiedermal winselnd auf der Couch und dann kam auch noch die Migräne dazu… sagen wir’s mal so – ich war um zehn im Bett.

Heute morgen dann erstmal gemütlich geduscht, gekocht und gegessen. Dann ein bisschen hektischer hübsch angezogen und zurecht gemacht, weil ich den Bus erwischen musste – Kaffee trinken war angesagt.
Seit neuestem gibt es in meinem Stammcafé auch jeden Tag vegane Kuchen. Es lebe der Fortschritt! Ich hab an einem Nusseckchen geknabbert und mich wohl ein bisschen überfressen, so kurz nach dem Mittagessen.

Dann wollte ich mich wieder auf den Weg nach Hause machen. Ich stand auch schon an der Haltestelle, als mir aufgefallen ist, dass meine Mitbewohnerin den Schlüssel hat. Verdammt. Und wie gestern hatte sie ihr Handy natürlich auf lautlos. Und ich habe hundertmal angerufen, bevor sie endlich mal geschrieben hat – war aber egal,der nächste Bus wäre eh erst in einer Viertel Stunde gegangen. Sie sagte mir, dass sie in einem anderen Café sind und ich machte mich auf den Weg.
Auf halber Strecke traute ich auf einmal meinen Augen nicht. Die ganze Fußgängerzone war voller Leute – also nicht nur der normale Samstags-Trubel, sondern so voll, dass man kaum durchkam.
Es war eine Anti-Pegida-Demo. (Persönlicher Lieblingsspruch: Das „B“ in Pegida steht für Bildung.)
Ich bin dann spontan mehr oder weniger freiwillig mitgelaufen, weil sie in meine Richtung marschiert sind. In dem Getümmel fühlte ich mit fast schon politisch aktiv :D Veganer sind ja sowieso alle links. :P (Ist zwar nicht meine Meinung, aber hab ich jetzt schon öfter gehört…)
In der Menschenmasse habe ich einen Freund getroffen, der da absichtlich war. Wir sind eine Weile zusammen gelaufen und haben uns unterhalten – das war überraschend viel soziale Interaktion an einem Tag, an dem ich eigentlich nicht besonders gut drauf war. Ich bin dann irgendwann rechts abgebogen und zu dem Laden gelaufen… nur leider zu dem falschen.
Das ist mir aufgefallen als ich drin war. Es gibt hier mehrere Cafés des selben Besitzers und ich habe mich im Café geirrt.
Also zurück und ab durch die Gassen zu dem richtigen Haus. Dort fand die Übergabe statt ;)

Ich bin jetzt zuhause, nachdem ich mich wieder mal durch den öffentlichen Nahverkehr gekämpft habe ;)
Aber nur zum Ausruhen :D denn heute Abend gibt es weitere soziale Interaktionen.
Mein Schulfreund noch aus dem Gymnasium studiert auch an meiner Uni und er hat mich heute Abend eingeladen ihn zu seinen Juristenfreunden zu begleiten ^^

Vielleicht lege ich mich noch etwas hin, ich bin irgendwie schon wieder müde… das nervt mich momentan am meisten… diese Erschöpfung

Ich wünsche euch einen schönen Tag, vielleicht lesen wir uns heute Abend nochmal!
Liebe Grüße, euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Advertisements

2 Gedanken zu “Keine Langeweile in Sicht!

  1. Liebes Fräulein Mit-Ohne-Gefühl,

    ich bin soeben auf deinen Blog gekommen und finde die Texte, die du hier schreibst, irgendwie schön :-D Du hast etwas Leichtes!
    Ohje, die Pegida-Demonstrationen… Sag bloß, du wohnst in Dresden? Was hältst du eigentlich davon?

    Liebe Grüße, Pudentis

    Gefällt mir

Willst du deine Gedanken mit mir teilen?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s