„Lichte Momente“

Guten Abend!

Ich möchte heute über ein Phänomen schreiben, das ich erst heute wieder erlebt habe… die „lichten Momente“. Das gibt es ja bei an Demenz oder Alzheimer – oder anderen Krankheiten mit denen ich mich wirklich nicht auskenne – erkrankten Menschen, dass sie Momente haben, in denen sie plötzlich wieder klar sehen und sich erinnern und ja, gewissermaßen wieder sie selbst sind.
Und ich kenne das von mir auch. Natürlich ist mein Gehirn völlig in Ordnung und auch mein Kurz- und Langzeitgedächtnis funktioniert tadellos. Aber wenn ich Sekunden, Minuten, Stunden erlebe, in denen ich plötzlich wieder mein altes ‚Ich‘ bin, dann fühle ich mich, als könnte ich auf einmal wieder alles klar sehen.
Ich nehme die Welt in ihrer Fülle an Farben wahr, und kein noch so feiner grauer Schleier erschwert mir die Sicht.
Ich bin fröhlich, ausgelassen, mutig, leichtsinnig, verspielt, glücklich – lebensfroh.

So einen „Moment“ (zum Glück waren es ein paar Minuten) hatte ich heute Abend. Meine Mitbewohnerin und ich waren im Kino, bei einer Vorpremiere des neuen Films „The Imitation Game“. Das ganze war von Bayern 3 (einem Radiosender des bayerischen Rundfunks) aus und kostenlos. Das alleine war schon ziemlich cool.
Der Film an sich war herausragend. Tiefgründig. Diese gelungene Mischung aus Tragik, Komik, Spannung und Historie macht ihn wirklich sehenswert.
Und grade Benedict Cumberbatch brilliert in der Rolle des Alan Turing. Jetzt verstehe ich, weshalb er überall als Ausnahmetalent bezeichnet wird.
Ich war wirklich sehr ergriffen von diesem Film und wollte am Ende eigentlich klatschen. Ist im Kino aber unpassend.

Meine Begeisterung ausdrücken konnte ich bei dem „Interview“, das man danach optional dem Bayern3-Repräsentanten geben konnte. Ich war die erste und ich glaube ich habe das ganz gut gemacht ;)
Wäre auch blöd wenn nicht, schließlich will ich ja Journalistin werden.
Und die Betonung der Zerrissenheit des Mathematikers zwischen dem Problem mit seiner Homosexualität und der wissenschaftlichen Arbeit, die so viele Menschenleben gerettet hat, fand ich schon sehr gelungen :D
Ich werde morgen früh Radio hören und hoffe ich verpasse den Bericht nicht, es wäre schließlich großartig meinen „Vortrag“ (Zitat, meine Mitbewohnerin) dort zu hören. Ist ja nicht so, als wäre es das erste Mal ^^ und es ist ganz sicher auch nicht das letzte Mal!

Naja, wie ihr lesen könnt – sowas macht mir großen Spaß. Und einmal mehr bin ich in meiner zukünftigen Berufswahl bestätigt worden. Ich will das machen. Das und nichts anderes.
Und weil ich auf einer Welle der „Klarheit“ geschwommen bin, habe ich endlich damit angefangen, mir bei unserer örtlichen Zeitung einen Job zu holen. Ich schreibe absichtlich holen, weil ich fest entschlossen bin. Dazu habe ich einen alten Freund gebeten, mir von meinem alten Job als ‚freie Journalistin‘ ein Empfehlungsschreiben zu organisieren. Vitamin B ist ungemein hilfreich bei einem solchen Vorhaben. Denn Möchtegern-Schreiberlinge gibt es viele. Frau muss sich da schon von der Masse abheben.

Dieser „lichte Moment“ hielt sogar bis in den Bus nach Hause an. In „guter alter Fräulein-Manier“ habe ich im Hinausgehen mit den niedlichen Engländern hinter uns geflirtet und war überaus gut gelaunt, als sie mir im Vorbeifahren noch ein Lächeln geschenkt haben. Das hätte das alte Fräulein nicht anders gemacht.

In solchen Momenten habe ich Hoffnung, dass es eines Tages wieder so sein wird. Dass ich gesund werde.Und dass mein Leben wieder ein einziger „lichter Moment“ wird.

Euch noch einen schönen Abend und heute einen schönen Tag.
Euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Advertisements

2 Gedanken zu “„Lichte Momente“

  1. Ich hatte gerade das Gefühl, dass mir deine Freude, über deinen Lichten Moment, aus deinem Artikel entgegen gesprungen ist.
    Irgendwie hast du es geschafft etwas Freude in mir auszulösen. Ich freue mich so weil du etwas schönes erlebt hast :))
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Willst du deine Gedanken mit mir teilen?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s