Wasser und Buchstaben

Guten Abend!

Ich hab heute leider nicht wirklich was gemacht… aber mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt, dass es manchmal einfach Tage gibt, an denen ich nichts gebacken bekomme :( nicht mal Plätzchen…

Aber ich hab heute ein wunderbares Buch gelesen, während ich drei Stunden lang in der Badewanne lag. Danach war ich in etwa so aufgeweicht, wie eine Semmel (für alle, die nicht mit der bayerischen Sprache vertraut sind – ein Brötchen), die man in einen Teich geworfen hat. Aber es war wirklich ziemlich entspannend. Und das Buch war auch eine willkommene Abwechslung. Denn wenn mein Kopf mit den Gedanken, Geschichten und Gefühlen anderer Leute gefüllt ist, dann muss er nicht über meine eigenen nachdenken.

Das Buch heißt „Im Licht des Nordens“ und es geht darin um ein junges Mädchen irgendwann um 1900 rum, die eigentlich Schriftstellerin werden will, aber da ein paar Probleme mit der Realisation hat, weil sie: erstens ein Mädchen ist, zweitens den Bauernhof des Vaters bewirtschaften hilft und drittens die Mutter in ihrer Familie ersetzen muss. Beste Voraussetzungen um nach New York zu gehen und zu studieren. Und dann verliebt sie sich auch noch in einen anderen Bauernjungen, mit dem sie sich dann mal spontan verlobt. Was die Leute damals mit 16 schon alles erlebt haben…
Doch als dann eine junge Frau ermordet wird, von der sie aus irgendeinem (nicht näher erläuterten) Grund einen Stapel Briefe bekommen hat, ändert das natürlich den Verlauf der Geschichte nachhaltig. Mehr erzähl ich jetzt nicht, für den Fall dass das Buch noch irgendjemand lesen will. Ich fand die Geschichte schön, weil das Mädchen am Ende einsieht, dass man im Leben eigene Entscheidungen treffen muss und für seine Zukunft selbst verantwortlich ist.

Aber wenigstens habe ich meine Haare mal wieder mit einer Kur belohnt. Das sollte auch drin sein, bei drei Stunden Baden. Übrigens auch etwas, was meine Mutter besser nicht weiß. Mein Baden Extended ist ihr nämlich ein Dorn im Auge, weil sie sich Sorgen um meine Heizkosten macht. Wie sie sich auch ansonsten um alles Sorgen macht, was ich anfasse.

Leider hab ich den ganzen Abend schon ziemlich starke Kopfschmerzen… die haben zwar eigentlich keinen Grund zu existieren – ich hab genug getrunken/geschlafen etc etc – aber trotzdem quälen sie mich. Skrupellose Fieslinge…
Eine Ibu später geht’s jetzt aber wieder. Bin trotzdem unzufrieden. Schon wieder eine weitere Tablette… ist ja nicht so, als würde ich nicht schon genug Tabletten nehmen :/

Aber genug. davon, heute bestand mein Tag eigentlich nur aus Wasser und Buchstaben, da sind gute 400 Wörter genug ;)

Gute Nacht meine Lieben!
Wünscht euch euer Fräulein Mit-Ohne-Gefühl

Advertisements

Willst du deine Gedanken mit mir teilen?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s